Allgemein Cookies

Die Abmahnwelle – Keine Gnade trotz Corona-Krise

Auch Anwälte werden aufgrund der aktuellen Corona-Krise ins Homeoffice gezwungen.
Diese haben ebenfalls mit einer aufgezwungenen Quarantäne, abgesagten Gerichtsverhandlungen sowie ausbleibenden Mandanten zu kämpfen.

Gerade in solchen Zeiten macht Not bekanntlich erfinderisch, und die ersten Kanzleien haben sich bereits nahezu ausschließlich darauf fokussiert, Webseiten von Unternehmern abzumahnen.
Neben fehlerhaftem Impressum ist gerade die DSGVO ein allseits beliebter Anhaltspunkt für Abmahnungen.
Neben unzureichenden Datenschutzerklärungen wird nun auch mit höherem Fokus die unberechtigte Cookie-Setzung abgemahnt.
Diese Abmahnungen beginnen im besten Fall bei 952 € und gehen bis zu 4 % des weltweiten Jahresumsatzes des Vorjahres.

Wie Sie sich in der jetzigen Zeit vor kostspieligen Abmahnungen schützen können, erfahren Sie hier.